Eiszeitroute von Klempenow nach Schwichtenberg

Eiszeitroute von Klempenow nach Schwichtenberg

Eiszeitroute von Klempenow nach Schwichtenberg

Entlang des Flusstals mit dem Großen Landgraben geht es überwiegend an Feldern vorbei. Die Streckenqualität ist bis auf wenige Teilstücken gut. Meist radelt man auf ruhigen Straßen und Feldwegen.

Länge der Tour: 44 km

Streckenverlauf

Klempenow - Breest - Neuendorf B - Janow - Rehberg - Rebelow - Borntin - Rubenow - Zinzow - Bresewitz - Friedland - Schwichtenberg

Kurzinfo zur Tour:

Erleben Sie zu Beginn Ihrer Tour die alte Burg Klempenow. Lassen Sie sich ins Mittelalter entführen, entdecken Sie die alten Gemäuer, erfahren Sie mehr über die Burg bei einer spannenden Führung und genießen Sie den einzigartigen Blick vom Burgturm auf das Mäandertal der Tollense.

Radeln Sie durch das breite flachmuldige Landgrabental, wo sich ausgedehnte Flusstalmoore entwickelt haben. Hier wachsen heute seltene Pflanzen wie das Breitblättrige Knabenkraut, eine Orchideenart.

Keinesfalls verpassen sollten Sie die malerische Burgruine Landskron, die zu den eindrucksvollsten Ruinen Norddeutschlands zählt.

Fahren Sie durch kleine Dörfer vorbei an alten Kirchen und Schlössern und bestaunen Sie den Blücherstein, einen Findling von beträchtlicher Größe.

Einige Kilometer weiter erreichen Sie die im Mittelalter gegründete Stadt Friedland. Entdecken Sie bei einem gemütlichen Stadtbummel die interessanten Sehenswürdigkeiten der Stadt und lernen Sie etwas über den Blauton, der lange Zeit das wirtschaftliche Leben der Stadt mitbestimmte. Die Tour endet schließlich in dem Dorf mit dem größten Findlingsgarten Mecklenburg-Vorpommerns - in Schwichtenberg.

Charakter der Tour:

Entlang des Flusstals mit dem Großen Landgraben geht es überwiegend an Feldern vorbei. Die Streckenqualität ist bis auf wenige Teilstücken gut. Meist radelt man auf ruhigen Straßen und Feldwegen. Vorsicht ist jedoch zwischen Zinzow, Bresewitz und Friedland geboten, da hier nach einer holprigen Fahrt in die Niederung etwa 5 Kilometer auf einer stark befahrenen Straße zurückgelegt werden müssen. Vereinzelte Hügel bringen den ein oder anderen Radler zwar aus der Puste, dennoch ist der Streckenverlauf überwiegend eben.

Redaktion: Geowissenschaftlicher Verein Neubrandenburg e.V. Ihlenfelder Straße 119, 17034 Neubrandenburg
Tel. 0395 4224082, Fax 0395 4224083, E-Mail geoverein@eiszeitgeopark.de
Fotografen: Animare, P. Harbarg, LUNG MV, B. Rühle, AFBV

Das könnte Sie interessieren:

Essen & Trinken

alles anzeigen: Essen & Trinken (26) »

Hotel & Restaurant Pommernland
 

Hotel & Restaurant Pommernland

17109 Demmin

Überregional bekanntes Restaurant, exquisite Küche mit leckeren Spezialitäten aus Vorpommern, Ausrichtung von großen Festen, Tagungen, Schulungen und Seminare.

Restaurants im Hotel Demminer Mühle
 

Restaurants im Hotel Demminer Mühle

17109 Demmin

Der Gast hat die Wahl zwischen dem gemütlichen Restaurant in der alten Mühle und dem stilvollen Ambiente im Restaurant des neuen Hauses. Für Feiern und Tagungen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.


Unterkünfte

alles anzeigen: Unterkünfte (24) »

Hotel Demminer Mühle
 

Hotel Demminer Mühle

17109 Demmin

Das Hotel mit 27 Zimmern, 2 Appartements und Restaurants ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in den Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See. Für Busgruppen sehr gut geeignet.

Hotel Trebeltal
 

Hotel Trebeltal

17109 Demmin

Hotel mit Restaurant in ruhiger Stadtrandlage mit einem malerischen Blick auf die Trebelniederung. Weitere Angebote: Tennis-, Squash- und Kegelhalle, Wellness, Sauna und Arrangements auch für Gruppen.


Angebote

alles anzeigen: Angebote (28) »

Schifffahrt auf der Peene
 

Schifffahrt auf der Peene

17109 Demmin

vom Hotel "Trebeltal" in Demmin

Angebote für Reisebuskunden
 

Angebote für Reisebuskunden

17109 Demmin

vom Hotel "Demminer Mühle" mit guten Parkmöglichkeiten, Restaurants, großen Übernachtungskapazitäten usw.